www.sandrafrank.ch
Schlangen und mehr...

Die Ureinwohner der Malediven - eine kleine Einsiedlerkrebs Studie

 

 

Ureinwohner

Schon in der Grösse sind sie stinkfrech! Zwängen sich zwischen den Fingern durch und zwicken gnadenlos wenn ihnen etwas im Weg ist.

 

Ureinwohner

Das ist die meistverbreitete Grösse und auch das am häufigsten getragene Kleid. Man hat nun auch mal die Muse einen Sonnen-untergang zu betrachten wenn man nicht mehr ganz so winzig ist ;o)

 

Ureinwohner

Bei der Schlacht am kalten Buffet gehts schon etwas heftiger zu und her. Besonders bei frischen Kokosnussstückchen fliegen die Fetzen.

 

 

Ureinwohner

Bei einer halben Kokosnuss können auch die Grösseren nicht mehr widerstehen und werfen sich ins Getümmel.

Ureinwohner

Erholung von den Strapazen findet man etwas erhöht in Büschen. Von wo aus man den Touris in den Teller schauen und gemütlich ein Schwätzchen halten kann.

 

Ureinwohner

Wenn man sich dann erfolgreich durchs Leben schlägt und immer grösser wird, gestaltet sich die Wohnungssuche immer mehr zu einem Problem. Grosse Appartements sind sehr begehrt, selten und auch immer lange besetzt.

 

Ureinwohner

Da muss man dann auch schon mal auf die von den Touristen zurückgelassenen "Ferien-wohnungen" zurück greifen.

 

Ureinwohner

Oder man gehört der "back-to-nature"-Fraktion an und wohnt im Urwald-Look in einer Kokosnuss...

 

Ureinwohner

In der Regel sind die Tiere nicht wirklich schüchtern und ziehen sich bei der Begegnung mit einem Menschen nur kurz in Ihren Bungalow zurück. Sollte einer sich aber wirklich nicht mehr heraus getrauen, funktioniert es in den meisten Fällen, ihn verführerisch anzupfeifen.

 

Ureinwohner

Wenn man dann den richtigen Ton getroffen hat, lässt der Effekt nicht lange auf sich warten. Die Ureinwohner der Malediven sind zwar was den Ton anbelangt nicht wählerisch... Hauptsache es wird gepfiffen!

 

 

Wer mehr über diese witzigen Kerlchen erfahren möchte, -> hier gehts lang