www.sandrafrank.ch
Schlangen und mehr...

Terrarien

 

 

Viele Terrarien von Kornnattern die ich im Internet sehe oder auch zu Besuch bei anderen Haltern, sind mir einfach viel zu kahl eingerichtet! Häufig besteht die Einrichtung aus einem Kletterast, einem Wassernapf, ein Versteck, einer Pflanze und viel leerem Raum. Und genau diese Freien Flächen mögen Kornnattern meiner Meinung nach überhaupt nicht und löst eigentlich mehr Stress aus als etwas anderes.
Die Tiere wollen sich vorallem als Jungtiere wirklich verstecken um sich sicher fühlen zu können. Deshalb sind möglichst viele Verstecke einfach fast ein muss. Meine Terrarien werden auch mit möglichst vielen lebenden Pflanzen bestückt, die für ein gutes Klima sorgen und auch zum klettern dienen. Ebenso versuche ich die Höhe des Beckens voll auszunützen, in dem ich auch an der Decke Kletteräste anschraube. Diese werden übrigens sehr gerne genutzt als Ruheplatz.

 

 

"Männer"-Terrarium:

 

 

Bitte auf die verschiedenen Bereiche im Bild klicken für Detailbilder:

 

Männer Terrarium

 

OSB-Eigenbau, 140x70x90cm. Rückwand aus Holz, Styropor und Fliessenkleber. Grosszügige erhöhte Liegeflächen mit Cocoshumus bedeckt. 2 grosse Wettboxen mit Spagnum-Moos, aus Styropor und Fliessenkleber. Innen mit Bootslack versiegelt. An der Decke sind Wurzeln angeschraubt, die sehr gerne genutzt werden. Beleuchtung: 1 x 30 Watt Daylight Röhre. Heizung: 100 Watt Spot, gesteuert über einen ThermoControl II.

 

 

"Frauen"-Terrarium:

 

Bitte auf die verschiedenen Bereiche im Bild klicken für Detailbilder:

 

Frauen Terrarium

 

 

 

Aufzucht-Terrarien:

 

 

 

 

 

Baby-Terrarien:

 

 

 

Als Baby-Terrarien verwende ich diverse Verschiedene, von 40-50cm Breite. Sie werden alle mit 8 Watt T5 Röhren beleuchtet. Beheizt werden sie zum Teil mit kleinen Spots innen und auch aussen am Terrarium oder falls nötig, mit kleinen Heizmatten die ausserhalb der Terrarien angebracht sind. Entweder haben sie Rückwände (inkl. Seiten) oder sie sind an 3 Seiten abgeklebt, damit die Tiere sich etwas geschützter fühlen.
Ich möchte hier noch anmerken, das bei mir KEIN Terrarium mit Innenspot ohne Schutzkorb läuft. Auf dem Bild oben rechts, ist der Spot nicht in Betrieb (auch nicht am Strom) und wird von der Kleinen einfach zum Klettern benutzt.