www.sandrafrank.ch
Schlangen und mehr...

Schutzkörbe selber machen

 

 

Schlangen verbrennen sich gerne an den im Terrarium angebrachten Spots. Deshalb ist es ratsam, die sehr heiss werdenden Spots mit einem Schutzkorb zu sichern. Wer nicht auf einen Schutzkorb aus dem Handel zurückgreifen möchte oder wie ich, kleine Terrarien und Spots besitzt, für die jeder handelübliche Schutzkorb zu gross ist, kann diese auch selber basteln.
Wichtig ist einfach, dass die Tiere auf keinen Fall irgendwie in den Schutzkorb hinein gelangen können. Dies würde ihren sicheren Tod bedeuten, wenn der Spot am Morgen angeht. Also die Maschenweite klein genug wählen und den Korb so anbringen, dass möglichst keine Zwischenräume zwischen Korb und Terrarium entstehen.
Als Material dazu eignen sich so einige Gegenstände aus Metal, vor allem aus Aluminium und rostfreiem Stahl. In sehr feuchten Terrarien würde ich nur Alu verwenden, da alles aus Eisen früher oder später einmal anfängt zu rosten.

 

 

Schutzkorb

Als "Boden" verwende ich häufig Siebe aus Metal, die in diversen Grössen im Küchenbedarf erhältlich und sehr feinmaschig sind. Handgriff und Lasche entfernen. Diese kann man meistens heraus ziehen und falls nicht, absägen. Der feste Ring um das Sieb gibt dem Schutzkorb gute Stabilität.

 

 

Schutzkorb

Als "Wand" nehme ich meistens Alu-Streckmaterial aus dem Baumarkt. Es ist sehr stabil und feinmaschig. Gerade für Aufzuchtterrarien von kleinen Schlangen gut geeignet.

Schutzkorb

Das Streckmaterial zuschneiden, zusammen rollen und in das Sieb stecken. Das Ganze befestige ich mit kleinen Schrauben und Muttern. Die Streckmaterial-"Rolle" wird auch mit Schrauben zusammengehalten.

 

Schutzkorb

Die "Rolle" oben aufschneiden, auseinander klappen und mit Schrauben am Terrarium befestigen. Bei einem Glasterrarium nur zwei gegenüberliegende Laschen stehen lassen und diese am Lüftungsgitter befestigen.
Das Ganze versuche ich ohne scharfe Kanten hinzubekommen und falls es doch mal scharfe Stellen hat, einfach mit Aquariensilikon überstreichen.

 

Schutzkorb  

Schutzkorb

 

Schutzkorb

Hier habe ich das Streckmaterial noch mit sehr feinmaschigem Gitter überzogen, da dieses in einem Aufzuchtterrarium meiner winzigen Sandboas installiert wurde. Es handelt sich um diese austauschbaren Metalfilter von Abzügen. Einfach aufschneiden und die einzelnen Schichten verwenden. Das Gitter alleine ist aber zu weich für einen Schutzkorb.

 

 

Schutzkorb

Befestigung am Lüftungsgitter in einem Glas-terrarium.

Schutzkorb

Diesen kleinen Früchtekorb hab ich mal per Zufall in einem Baumarkt entdeckt. Die Aufhängevorrichtung habe ich abgesägt und das Ganze mit dem feinmaschigen "Abzugsgitter" (siehe oben) überzogen.

 

Schutzkorb

Hier der fertige Schutzkorb. Das Gitter wurde mit Aquariensilikon befestigt.

 

 

Diese Schutzkörbe sind zwar nicht unbedingt schön, aber sie sind stabil. Sie erfüllen ihren Zweck und können jeweils der Grösse der Spots gut angepasst werden Vor allem bei kleinen Terrarien sind diese Kriterien mit gekauften Körben meist nicht alle zu erfüllen.